banner_grau.gif

Apotheke am Dom

  • Apothekerin Angela Messing-Banse e.Kfr.
  • Marktstr. 23-25
  • 99084 Erfurt
Thema: Freizeit

Erfrischungs-Tipps gegen die Hitze

Den Sommer liebt jeder. Zu große Hitze kann aber auch zur Belastung werden. Wie Sie einen kühlen Kopf bewahren
von Simone Scheufler, aktualisiert am 17.10.2016

Pure Lebensfreude: Tanz in der Sommerwiese

Thinkstock/Hemera

Steigen die Temperaturen, sollte man das eigene Tempo drosseln. Statt allzuviel körperlicher Aktivität heißt es: viel trinken. Denn wer schwitzt, verliert vermehrt Flüssigkeit, die ausgeglichen werden muss.

"Wird es schnell sehr heiß, hat der Organismus wenig Zeit, sich daran zu gewöhnen, und verliert mit dem Schweiß viel Salz", erklärt Professor Tobias Schilling, Leiter der interdisziplinären Notaufnahme am Katharinenhospital des Klinikums Stuttgart. Dann sei es auch erlaubt, etwas salziger zu essen als üblich.

"Für Menschen mit Herz- oder Niereninsuffizienz, die harntreibende Medikamente einnehmen, gelten diese Ratschläge nicht", schränkt Schilling ein. "Es sei denn, sie bemerken, dass sie an heißen Tagen weniger oft zur Toilette müssen, als sie es gewohnt sind. Das ist dann tatsächlich ein Zeichen, mehr zu trinken als sonst."

Schmerzt der Kopf, fühlt man sich erschöpft und schwindlig: sofort raus aus der Hitze! Wasser trinken hilft, genauso wie den Kopf mit feuchtkalten Tüchern kühlen – und einfach ausruhen.  



Bildnachweis: Thinkstock/Bananastock, Thinkstock/Hemera

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Haben Sie Schlafprobleme?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages